Könighaus Infrarotheizung mit HD-Bildaufdruck - 600W

P600_226a.-Holzoptik_B-Ware
139,90 €
*
99,00 

inkl. Mwst

*UVP des Herstellers

Nicht auf Lager

Lieferung und Rücksendung

• 30 Tage Rückgaberecht

Kurzbeschreibung

Die beliebte Infrarotheizung zeichnet sich durch ihre Schlichtheit, Effizienz und ihr Preis-Leistungsverhältnis aus.

  • Schutzklasse IP44 
  • Inklusive Wandbefestigung und Bohrschablone
  • Deutsches Produkt, doppelter Überitzungsschutz
Könighaus Infrarotheizung mit HD-Bildaufdruck - 600W
inkl.Mwst
139,90 €
99,00 

Über die Könighaus P-Serie

Die beliebte Könighaus Infrarotheizung für die Wand zeichnet sich durch ihre Schlichtheit, Effizienz und ihr herausragendes Preis-Leistungsverhältnis aus. Durch ihre individuellen Anpassungsmöglichkeiten und ihr unauffälliges Design ist sie mühelos integrierbar in jede Art von Räumlichkeit, egal ob Daheim oder am Arbeitsplatz.

Produktdetails

Wattstärke/Abmessung

130 W | 50 x 38 x 1,8 cm

300 W | 50 x 60 x 1,8 cm

450 W | 50 x 90 x 1,8 cm

600, 800 W | 60 x 100 x 1,8 cm

1000, 1200 W | 60 x 120 x 1,8 cm

 

Heizleistung pro m²

Abhängig von der Dämmung und weiteren räumlichen Bedingungen wie Fenster, Außenwände, usw.

130 W | 1-3 m²

300 W | 3-8 m²

450 W | 5-12 m²

600 W | 8-16 m²

800 W | 11-21 m²

1000 W | 14-26 m²

1200 W | 18-29 m²

 

Gewicht

1,9-6 kg

Kabellänge

180 cm

Kabelausgang

rechts unten

Schutzklasse

IP44

Oberflächentemperatur

75-125 °C (mit Überhitzungsschutz)

 

Thermostat (manuell)

Zur effizienten Steuerung deiner Könighaus Infrarotheizung direkt am Thermostat

 

Smart Thermostat (Appsteuerung)

Das Smart Thermostat von Könighaus besitzt im Gegensatz zu dem Standard Thermostat eine WLAN Funktion. Damit ist dieses Steckdosenthermostat Smart Home fähig und kann mit unserer „Könighaus Smart Home“ App gesteuert werden. Diese kannst Du kostenlos im Apple App Store oder Google Play Store herunterladen. Ideal, um Deine Raumtemperatur bedarfsgerecht und bequem mit dem Smartphone zu regeln. 

 

EU Verordnung

Dieses Produkt erfüllt die EU-Verordnung 2015/1188 Art. 3 II in Kombination mit einem Thermostat. Es erreicht einen Wirkungsgrad von 98%. Weitere Informationen hierüber findest Du in unserer Bedienungsanleitung.

Dieses Produkt ist nur für gut isolierte Räume oder für den gelegentlichen Gebrauch geeignet.

(EU-Verordnung 2015/1188 Artikel 3, Anhang II b) II (2))

https://www.tuvsud.com/zertifikat/koenighaus

 

Höhe
33cm
Schutzklasse
IP 44
Leistung (Watt)
600 Watt
Artikelzustand
Sehr gut
 

AGB und Widerrufsbelehrung des Händlers

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Verbraucherhinweise

Ihr Anbieter und Vertragspartner

Könighaus GmbH

Albert Einstein Str. 1

46446 Emmerich am Rhein

Geschäftsführer: Robin Könighaus

Handelsregister: Amtsgericht Kleve HRB 11874

Ust-IdNr.: DE279984076

Unser Kundendienst bearbeitet Ihre Fragen, Reklamationen und Beanstandungen:

Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Sie erreichen ihn

unter der Telefonnummer: +49 2822 / 53 76 401

sowie per E-Mail unter: info@koenighaus-heizsysteme.de

https://www.koenighaus-heizsysteme.de/webshop/

Streitbeilegung für Verbraucher

Wir bemühen uns jederzeit um ein Einvernehmen mit dem Kunden. Nutzen Sie unseren Servicekontakt unter info@koenighaus-heizsysteme.de oder unsere weiteren angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Natürlich bleiben Ihnen Ihre Rechte auch ohne vorherigen Kontakt ohne Einschränkung erhalten.

Die Europäische Kommission unterhält eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) mit weiteren Informationen, die im Internet unter dem Link https://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar ist (Kopieren Sie den Link einfach in Ihren Browser oder nutzen Sie den klickbaren Link in den Angaben unter "Rechtliche Informationen des Verkäufers"). Wir sind bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Unter diesem Link finden Sie die Kontaktdaten der offiziellen Streitbeilegungsstellen: https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.adr.show (Kopieren Sie den Link einfach in Ihren Browser oder nutzen Sie den klickbaren Link in den Angaben unter "Rechtliche Informationen des Verkäufers").

1. Geltung, Begriffe

1.1. Wir liefern zu den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die den mit uns aufgrund der Angebote über unseren Account „koenighaus_infrarot“ bzw. in unserem Macke-Shop (https://www.ihnm.eu/koenighaus-infrarot/) bei Ich Hab Ne Macke geschlossenen Verträgen zugrunde liegen.

1.2. Sofern in diesen Geschäftsbedingungen von Verbrauchern die Rede ist, sind dies nach der gesetzlichen Regelung (§ 13 BGB) natürliche Personen, bei denen der Zweck der Bestellung nicht überwiegend einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. In Österreich können auch juristische Personen Verbraucher sein. Unternehmer sind nach der gesetzlichen Regelung (§ 14 BGB) natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

1.3. Werden als Fristen Werktage angegeben, so verstehen sich darunter alle Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen an unserem Sitz in Emmerich am Rhein (NRW). Heiligabend und Silvester werden wie Feiertage behandelt.

2. Speicherung Vertragstext, Einsicht, Bestelleingangsbestätigung

2.1. Die Vertragsbestimmungen sind im Macke-Angebot und in diesen AGB enthalten und insgesamt im Macke-Angebot abrufbar. Sie können diesen Vertragstext in der Regel einfach ausdrucken bzw. speichern, indem Sie das Angebot mit den dort wiedergegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (ggf. nach manueller Vergrößerung des AGB-Sichtfensters im unteren Bereich des Angebots) ausdrucken oder mit Ihrem Browser (Datei speichern unter) archivieren.

2.2. Der Vertragstext wird von uns gespeichert, ist jedoch nicht unmittelbar bei uns abrufbar. Allerdings bietet Ich Hab Ne Macke für begrenzte Zeit die Möglichkeit für den Besteller, das Macke-Angebot in "Mein Konto" noch einmal aufzurufen. Wenn Sie eine Bewertung abgegeben haben, können Sie die Daten zudem bei unseren Bewertungen zeitlich begrenzt aufrufen, falls es sich um eine öffentliche Transaktion bei Ich Hab Ne Macke handelte.

2.3. Sie erhalten zudem nach Ihrer Bestellung eine Bestelleingangsbestätigungs-E-Mail, die noch einmal die Vertragsbestimmungen (auch diese AGB mit der Widerrufsbelehrung) enthält und die Sie abspeichern können. Sollte Ihnen diese Mail auch innerhalb von drei Stunden nach der Bestellung nicht zugegangen sein, prüfen Sie bitte zunächst, ob die Nachricht nicht durch einen Spamfilter – häufig bei Freemail-Adressen – geblockt wurde. Ansonsten wenden Sie sich bitte an die eingangs genannten Kontaktdaten.

3. Vertragspartner, Sprache und Vertragsschluss

3.1 Ihr Vertragspartner ist die Könighaus GmbH. Sie erhalten unsere Angebote und damit die Möglichkeit zum Vertragsschluss zu den hier vorliegenden AGB und Konditionen in deutscher Sprache.

3.2. Um einen Vertrag abschließen zu können, müssen Sie grundsätzlich als Mitglied bei Macke eingeloggt sein oder sich als nicht-Mitglied neu anmelden. Ich Hab Ne Macke bietet aber auch die Möglichkeit einer Bestellung als „Gast“ an.

Ein Vertragsschluss über Ich Hab Ne Macke kann auf folgenden Wegen erfolgen

  • Warenkorb

Wir geben mit Einstellen der Ware bei Ich Hab Ne Macke ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages zu dem im Angebot genannten Festpreis ab. Sie können dieses Angebot (auch gemeinsam mit Angeboten zu weiteren Festpreisartikeln, auch von anderen Händlern) dadurch annehmen, dass Sie die Artikel in den Warenkorb legen und den nachfolgenden Zahlungsvorgang abschließen. Vor der Absendung der Angebotsannahme besteht die Möglichkeit der Prüfung und Korrektur der von Ihnen eingegebenen Daten. Beachten Sie bei der Nutzung der Warenkorbfunktion, dass Artikel, welche Sie dem Warenkorb hinzufügen nicht reserviert sind. Solange Sie den Check-Out-Prozess nicht abgeschlossen haben, besteht also die Möglichkeit, dass andere Nutzer den Artikel vor Ihnen erwerben und dieser damit ggf. nicht mehr lieferbar ist.

3.3. Regelungen von Ich Hab Ne Macke bleiben unberührt.

4. Individuell gestaltete Waren

4.1. Wir bieten auch Produkte an, welche Sie individualisieren können. Bei diesen Produkten stellen Sie uns die für die individuelle Gestaltung der Waren erforderlichen geeigneten Informationen, Texte oder Dateien über das Online-Bestellsystem oder spätestens unverzüglich nach Vertragsschluss per E-Mail zur Verfügung. Unsere z.B. in der Produktbeschreibung enthaltenen etwaigen Vorgaben z.B. zu Dateiformaten, Auflösung und Dateigrößen sind zu beachten.

4.2. Sie verpflichten sich, keine Daten zu übermitteln, deren Inhalt Rechte Dritter (insbesondere Urheberrechte, Namensrechte, Markenrechte) verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen. Sie stellen uns ausdrücklich von sämtlichen in diesem Zusammenhang geltend gemachten Ansprüchen Dritter frei. Das betrifft auch die angemessenen Kosten einer in diesem Zusammenhang erforderlichen rechtlichen Vertretung.

4.3. Wir nehmen keine Prüfung der übermittelten Daten z.B. auf inhaltliche Richtigkeit vor und übernehmen insoweit keine Haftung für Fehler.

4.4. Sofern wir bemerken, dass die übermittelten Dateien nicht über eine ausreichende Qualität verfügen (z.B. nicht ausreichende Auflösung), behalten wir uns vor, Sie um Übermittlung einer neuen Datei zu bitten, bzw. die Ausführung des Auftrages von der Erteilung einer Freigabe des Kunden abhängig zu machen. Eine Verpflichtung zur Prüfung der übermittelten Datei besteht unsererseits nicht.

5. Preise, Versandkosten

5.1 Alle Preise verstehen sich in Euro. Angebote enthalten die jeweils gültige deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich – soweit im Angebot ausgewiesen - zuzüglich Versandkosten. Die regelmäßig für das Angebot und den Verkauf anfallenden Ich Hab Ne Macke-Gebühren gehen – wie in den Ich Hab Ne Macke-AGB vorgesehen - zu unseren Lasten.

5.2 Details zu den ggf. hinzutretenden Versandkosten entnehmen Sie den Angeboten.

6. Zahlung, Lieferung

6.1. Zahlungsabwicklung über Ich Hab Ne Macke

Sie können grundsätzlich mit allen von Ich Hab Ne Macke in der Kaufabwicklung zur Verfügung gestellten Zahlungsmethoden bezahlen. Gegebenenfalls werden einzelne Zahlungsmethoden von Ich Hab Ne Macke in Abhängigkeit von einer Risikoprüfung im Einzelfall nicht angeboten. Der verantwortliche Ich Hab Ne Macke-Zahlungsdienstleister Mangopay SE nimmt den gezahlten Betrag von Ihnen im Namen von uns entgegen und leitet ihn an uns weiter.

6.2. Die Käufer können für die Bezahlung der von Ihnen gekauften Artikel beispielsweise die folgenden Zahlungsmethoden nutzen, deren Verfügbarkeit variieren kann:

- Bestimmte Kredit- oder Debitkarten (VISA, MasterCard, American Express und Discover),

- Vorkasse

- Sofortüberweisung (Klarna).

Über die bei dem jeweiligen Angebot möglichen Zahlungsarten werden Sie auf der jeweiligen Angebotsseite durch entsprechende Symbole informiert.

6.3. Wir nutzen GLS für Postsendungen. Sie erhalten von uns eine Nachricht, wenn die Ware unser Haus verlassen hat. Ist die Zustellung nicht möglich gewesen, erhalten Sie vom Transporteur eine Nachricht, aus der sich die weiteren Möglichkeiten ergeben. Unsere Lieferzeiten können Sie der jeweiligen Produktangebotsseite entnehmen.

6.4. Wir behalten uns vor, in Fällen, in denen wir selbst nicht beliefert werden, vom Vertrag zurückzutreten, sofern wir diese Nichtbelieferung nicht selbst zu vertreten haben. In diesem Fall werden wir Sie über die Nichtverfügbarkeit unverzüglich informieren und eine bereits geleistete Vorauszahlung – unabhängig von der von Ihnen gewählten Zahlungsart – wird unverzüglich erstattet.

6.5. Die Lieferzeit verlängert sich angemessen bei die Lieferung beeinträchtigenden Streikmaßnahmen und Aussperrungen sowie weiteren von uns nicht zu vertretenden Umständen, insbesondere in Fällen von Lieferverzögerungen durch höhere Gewalt. Beginn und Ende derartiger Hindernisse werden wir dem Käufer unverzüglich mitteilen.

6.6. Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.

7. Widerrufsrecht für Verbraucher

7.1. Nachfolgend erhalten Sie eine Belehrung über die Voraussetzungen und Folgen des gesetzlichen Widerrufsrechts für Verbraucher.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 30 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 30 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Könighaus GmbH, Albert Einstein Str. 1, 46446 Emmerich am Rhein, Tel. 02822-5376401, E-Mail: info@koenighaus-heizsysteme.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

7.2. Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Es existieren gesetzliche Ausnahmen vom Widerrufsrecht (§ 312g BGB), wobei wir uns vorbehalten, uns Ihnen gegenüber auf folgende Regelungen zu berufen:

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Ein Widerrufsrecht kann vorzeitig erlöschen bei der Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

7.3. Muster-Widerrufsformular

Das in der zuvor aufgeführten Widerrufsbelehrung erwähnte „Muster-Widerrufsformular“ finden Sie nachstehend wiedergegeben. Sie müssen es nicht zwingend nutzen. Sie können ihren Widerruf in jedem Fall auch selbst formulieren.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

  • An Könighaus GmbH, Albert Einstein Str. 1, 46446 Emmerich am Rhein, E-Mail: info@koenighaus-heizsysteme.de
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

_____

(*) Unzutreffendes streichen.

8. Eigentumsvorbehalt

8.1. Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

8.2. Für Unternehmer gilt ergänzend Folgendes:

8.2.1. Bis zur Erfüllung aller Forderungen (einschließlich sämtlicher Saldoforderungen aus Kontokorrent), die dem Verkäufer aus jedem Rechtsgrund gegen den Kunden jetzt oder künftig zustehen, werden dem Verkäufer die folgenden Sicherheiten gewährt, die er auf Verlangen nach seiner Wahl freigeben wird, soweit ihr Wert die Forderungen nachhaltig um mehr als 10 % übersteigt.

8.2.2. Die Ware bleibt Eigentum des Verkäufers. Verarbeitung oder Umbildung erfolgen stets für den Verkäufer als Hersteller, jedoch ohne Verpflichtung für ihn. Erlischt das (Mit-) Eigentum des Verkäufers durch Verbindung, so wird bereits jetzt vereinbart, dass das (Mit-) Eigentum des Kunden an der einheitlichen Sache wertanteilmäßig (Rechnungswert) auf den Verkäufer übergeht. Der Kunde verwahrt das (Mit-) Eigentum des Verkäufers unentgeltlich. Ware, an der dem Verkäufer (Mit-) Eigentum zusteht, wird im Folgenden als Vorbehaltsware bezeichnet.

8.2.3. Der Kunde ist berechtigt, die Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr zu verarbeiten und zu veräußern, solange er nicht in Verzug ist. Verpfändungen oder Sicherungsübereignungen sind unzulässig. Die aus dem Weiterverkauf oder einem sonstigen Rechtsgrund (Versicherung, unerlaubte Handlung) bezüglich der Vorbehaltsware entstehenden Forderungen (einschließlich sämtlicher Saldoforderungen aus Kontokorrent) tritt der Kunde bereits jetzt sicherungshalber in vollem Umfang an den Verkäufer ab. Der Verkäufer ermächtigt ihn widerruflich, die an den Verkäufer abgetretenen Forderungen für dessen Rechnung im eigenen Namen einzuziehen. Diese Einziehungsermächtigung kann nur widerrufen werden, wenn der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt.

8.2.4. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware wird der Kunde auf das Eigentum des Verkäufers hinweisen und diesen unverzüglich benachrichtigen. Kosten und Schäden trägt der Kunde.

8.2.5. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden – insbesondere Zahlungsverzug – ist der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Vorbehaltsware heraus zu verlangen. Die für die Rücknahme anfallenden Transportkosten trägt der Kunde.

9. Gewährleistung und Beschwerdemanagement

9.1. Bei Mängeln der Ware besteht für den Kunden ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht (Gewährleistung).

9.2. Bei der Lieferung gebrauchter Ware gelten die gesetzlichen Bestimmungen mit der Maßgabe, dass die Gewährleistung auf Mängel beschränkt wird, die innerhalb eines Jahres nach Beginn der Verjährungsfrist auftreten (Haftungsfrist). Die Frist zur Ausübung diesbezüglicher Rechte (Verjährungsfrist) bleibt unberührt.

9.3. Gegenüber Unternehmern gilt abweichend von Ziffer 9.1. Folgendes:

9.3.1. Wir leisten Gewähr durch kostenfreie Nacherfüllung in Form der Mängelbeseitigung oder durch Ersatzlieferung nach unserer Wahl. Gesetzliche Gewährleistungsansprüche gelten mit der Maßgabe, dass die Gewährleistung auf Mängel beschränkt wird, die innerhalb eines Jahres nach Beginn der Verjährungsfrist auftreten (Haftungsfrist). Die Frist zur Ausübung diesbezüglicher Rechte (Verjährungsfrist) bleibt unberührt.

9.3.2. Der Unternehmer hat die gelieferte Ware unverzüglich auf offensichtliche Transportschäden zu untersuchen. Transportschäden sind zu dokumentieren und – soweit möglich – der vom Versanddienstleister mit der Zustellung beauftragten Person anzuzeigen bzw. von dieser bestätigen zu lassen.

Unternehmer müssen uns offensichtliche Mängel unverzüglich, spätestens aber innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen. Bei der Entdeckung nicht offensichtlicher Mängel gilt die Verpflichtung zur unverzüglichen Rüge, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab Entdeckung des Mangels. Zur Erhaltung der Rechte des Unternehmers genügt die rechtzeitige Absendung der Anzeige. Anderenfalls gilt die Ware auch in Ansehung des jeweiligen Mangels als genehmigt. Für Kaufleute gilt ergänzend § 377 HGB.

9.4. Die vorstehenden Beschränkungen oder Ausschlüsse von Gewährleistungsansprüchen (vgl. Ziffer 9.2. und 9.3.) gelten nicht bei auf einem Mangel beruhenden Schadensersatzansprüchen aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei Schadensersatzansprüchen für sonstige Schäden, die aus einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns folgen. Für die vorstehend ausgenommenen Ansprüche kommt die gesetzliche Gewährleistungsfrist zur Anwendung. Beschränkungen oder Ausschlüsse von Gewährleistungsansprüchen insgesamt gelten nicht im Fall der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie durch uns oder des arglistigen Verschweigens eines Mangels durch uns i.S.v. § 444 BGB. Eine eventuelle Herstellergarantie bleibt ebenfalls unberührt.

Unberührt bleibt daneben die Regelung der §§ 445a bzw. 445b BGB zum Regress des Händlers gegenüber dem eigenen Lieferanten beim Verkauf von neu hergestellten Waren an einen Verbraucher.

9.5. Wir legen Wert auf Ihre Kundenzufriedenheit. Sie können sich jederzeit auf einem der eingangs angegebenen Kontaktwege an uns wenden. Wir bemühen uns, Ihr Anliegen möglichst schnell zu prüfen und werden uns hierzu nach Eingang der Unterlagen bzw. Ihrer Eingabe oder Beschwerde bei Ihnen melden. Geben Sie uns aber etwas Zeit, da es in Gewährleistungsfällen häufig der Einschaltung des Herstellers bedarf. Bei Beschwerden helfen Sie uns, wenn Sie uns möglichst genau den Gegenstand des Problems schildern und gegebenenfalls Bestellunterlagen in Kopie übermitteln oder zumindest Bestellnummer, Kundennummer etc. angeben. Sollten Sie auch binnen 5 Werktagen keine Reaktion von uns erhalten, fragen Sie bitte nach. In seltenen Fällen können E-Mails in Spamfiltern bei uns oder bei Ihnen „hängen“ geblieben sein oder eine Nachricht auf sonstigem Weg hat Sie nicht erreicht oder ist versehentlich unterblieben.

10. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

10.1 Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtliche Beziehungen mit uns gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie etwaige sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen, auch nach ihrer Übernahme in das deutsche Recht, finden keine Anwendung. Diese Rechtswahl schließt ein, dass dem Kunden mit gewöhnlichem Aufenthalt in einem der Staaten der EU oder der Schweiz der gewährte Schutz, der sich durch zwingende Bestimmungen des Rechts dieses Staates ergibt, nicht entzogen wird.

10.2 Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten über diese Geschäftsbedingungen und unter deren Geltung geschlossenen Einzelverträge, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen, unser Geschäftssitz vereinbart. Wir sind in diesem Fall auch berechtigt, an jedem anderen gesetzlichen Gerichtsstand zu klagen. Ein etwaiger ausschließlicher Gerichtsstand bleibt von vorstehender Regelung unberührt.

11. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen ansonsten nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, soweit die allgemeinen Geschäftsbedingungen eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen.

  • ******************************************************

Datenschutzhinweis

Hinweis Datennutzung

Eine Speicherung und Verwendung Ihrer Adress- und Bestelldaten und E-Mail durch die uns als verantwortliche Person im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO erfolgt im Rahmen der Anbahnung eines auf Ich Hab Ne Macke zu schließenden Vertragsverhältnisses, zur Auftragsabwicklung (auch durch Übermittlung an die eingesetzten Auftragsabwicklungspartner oder Versandpartner – in unserem Fall GLS), zur Angebots- und vertragsbezogenen Korrespondenz, zur Nutzung in eventuellen Gewährleistungsfällen DSGVO) und gegebenenfalls in rechtlichen Auseinandersetzungen mit Ihnen (Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO) sowie im Rahmen rechtlicher Verpflichtungen (etwa Rückruffälle, Belege für Finanzbehörden) auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO oder im Rahmen unserer betrieblichen Organisation (auch durch Überlassung an zur Berufsverschwiegenheit verpflichtete Personen, wie Steuerberater oder Rechtsanwälte).

Weitergabe

In den Fällen der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch auf das erforderliche Minimum und erfolgt nur zur Leistungserfüllung oder in Verfolgung berechtigter überwiegender Interessen oder aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen.

Löschung

Die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt bis zur Erreichung der angegebenen Zwecke bzw. solange wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung haben. Danach erfolgt eine Löschung, soweit keine anderweitigen Abreden mit ihnen getroffen wurden oder gesetzliche Archivierungspflichten (z.B. aufgrund des Handels- oder Steuerrechts) bestehen. Bei einer gesetzlich veranlassten Archivierung werden die Daten für sonstige Zugriffe gesperrt. Diese Unterlagen werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen im Rahmen regelmäßiger Aktionen datenschutzgerecht gelöscht und vernichtet. Im Übrigen haben wir im Rahmen eines angemessenen Datenschutzniveaus technische und organisatorische Maßnahmen vorgesehen, um die Sicherheit Ihrer Daten nach den gesetzlichen Vorgaben zu realisieren.

Die Daten zu Ihrer Person, dem Kaufgegenstand und mit der Transaktion verbundene Daten erhalten wir über die Macke-Händler-Schnittstelle. Die Daten sind für die Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen notwendig. Ohne sie können Bestellungen nicht ausgeführt werden.

Ich Hab Ne Macke informiert Sie über den Datenschutz und Maßnahmen zur Datensicherheit unter https://www.ihnm.eu/datenschutz/ .

Ich Hab Ne Macke Zahlungsabwicklung

Sie bezahlen die bestellten Artikel über die Macke-Zahlungsabwicklung. Das bedeutet, Sie leiten die Zahlungen direkt über Ich Hab Ne Macke. Wir werden dann von Ich Hab Ne Macke darüber informiert, dass Sie die Zahlung geleistet haben und sodann wird die Ware von uns versendet. Andere Daten, insbesondere Kontodaten oder andere Daten in diesem Zusammenhang erhalten wir nicht.

Je nach über die Ich Hab Ne Macke Zahlungsabwicklung angebotener Zahlungsart behält sich Ich Hab Ne Macke vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen, um das Ausfallrisiko einschätzen zu können und zum Zwecke der Betrugsprävention. Dies kann auch dazu führen, dass Ihnen einzelne Zahlungsarten von Ich Hab Ne Macke nicht angeboten werden. Wir haben darauf keinen Einfluss.

Beachten Sie im Übrigen die Ich Hab Ne Macke- Datenschutzhinweise (abrufbar unter https://www.ihnm.eu/datenschutz/), die Sie über die Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten, sowie Art und Zweck von deren Verwendung informiert (insbesondere unter „Weitergabe von Informationen“). Außerdem finden Sie hier Informationen zur Datensicherheit der Plattform. Sofern Sie ein Ich Hab Ne Macke-Konto besitzen und nicht lediglich als Gast bestellen, wurde Ihre diesbezügliche Einwilligung von Ich Hab Ne Macke im Rahmen Ihrer Registrierung eingeholt.

Löschung

Die Speicherung erfolgt bis zur Erreichung der angegebenen Zwecke bzw. solange wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung haben. Danach erfolgt eine Löschung, soweit keine anderweitigen Abreden mit Ihnen getroffen wurden oder gesetzliche Archivierungspflichten (z.B. aufgrund Handels- oder Steuerrecht gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c DSGVO) bestehen. Datenverarbeitungen auf Einwilligungsbasis erfolgen auf unbestimmte Zeit bis zu einem Widerruf. Danach erfolgt eine Archivierung d. Einwilligung u. Verarbeitungsdaten bis zur Verjährung (regelmäßig drei Jahre) für Rechtsverteidigungszwecke (Rechtsgrundlage Art. 17 Abs. 3 lit. e DSGVO).

Ihre Rechte

Sie haben neben den bereits aufgeführten Rechten ein Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) sowie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen auf Berichtigung, Ergänzung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO).

Sie haben zudem ein Recht auf Datenübertragbarkeit, wenn nicht Rechte und Freiheiten Dritter beeinträchtigt werden. Dies gilt für die von Ihnen uns angegebenen Daten, die wir auf Basis einer wirksamen Einwilligung oder zur Eingehung bzw. Erfüllung eines wirksamen Vertrags verarbeitet haben. Die Daten sind Ihnen in einem „strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format“ zu übermitteln, damit Sie diese weiterübermitteln können (Art. 20 DSGVO). Das Recht besteht nur, soweit nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Ihr Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecke der Direktwerbung haben Sie jederzeit das Recht, Widerspruch mit der Folge einzulegen, dass die Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet werden.

Bei Fragen zum Datenschutz kontaktieren Sie uns über unsere Kontaktdaten (z.B. über datenschutz@koenighaus-heizsysteme.de oder Tel.: 02822/5376401) oder wenden Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten, erreichbar über: a.barth@koenighaus-heizsysteme.de.

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verstößt.

  • ******************************************************

Entsorgung und Batterie-Rücknahme

Umweltschutz

Inhaltsstoffe, z.B. Schadstoffe chemischer Art in Altgeräten können bei nicht sachgemäßer Lagerung, insbesondere bei nicht bruchsicherer und nicht fachgerechter Entsorgung durch hierzu nicht berechtigte Personen Umwelt und Gesundheit schädigen. Gerade auch bei illegalen Ausfuhren ist nicht gewährleistet, dass Umwelt und menschliche Gesundheit Schutz vor Schädigungen erhalten. In Altgeräten können auch wiederverwertbare Rohstoffe enthalten sein, Altgeräte können repariert werden oder Teile lassen sich wiederverwenden und damit erheblich die Umwelt schonen. Altgeräte dürfen daher nicht über den normalen Hausmüll entsorgt oder illegal ausgeführt werden. Sie sind als Endnutzer gesetzlich verpflichtet Elektro- und Elektronikgeräte zurückzugeben bzw. ordnungsgemäß zu entsorgen. Bitte berücksichtigen Sie: Für das Löschen personenbezogener Daten auf den zu entsorgenden Altgeräten sind Sie selbst verantwortlich.

Hinweise zur Batterieentsorgung und -rücknahme

Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien oder mit der Lieferung von Geräten, die Batterien enthalten, ist der Verkäufer verpflichtet, Sie auf Folgendes hinzuweisen:

Inhaltsstoffe, z. B. chemischer Art von Batterien können bei nicht sachgemäßer Lagerung und Entsorgung Umwelt und Gesundheit schädigen. Gleichzeitig können auch wiederverwertbare Rohstoffe enthalten sein. Batterien dürfen daher nicht über den normalen Hausmüll entsorgt werden. Sie sind als Endnutzer zur Rückgabe von Altbatterien gesetzlich verpflichtet.

Sie können Batterien nach Gebrauch an den Verkäufer oder in den dafür vorgesehenen Rücknahmestellen (z.B. in öffentlichen Sammelstellen in Ihrer Gemeinde oder im Handel) unentgeltlich zurückgeben. Bei einem Versender können Sie am Versandlager zurückgeben oder unentgeltlich zurücksenden. Sie können die Batterien unentgeltlich auch per Post zurücksenden, wobei ggf. Vorgaben des Gefahrgutrechts zu beachten sind. Die Abgabe in Verkaufsstellen ist dabei auf für Endnutzer für die Entsorgung übliche Mengen sowie Altbatterien beschränkt, die der Vertreiber in seinem Sortiment führt oder geführt hat.

Das Zeichen mit der durchgestrichenen Mülltonne erinnert Sie daran, dass Sie Batterien nicht in den Hausmüll geben dürfen. Unter diesem Zeichen können Sie zusätzlich nachstehende Symbole mit folgender Bedeutung über Inhaltsstoffe finden: Pb = Batterie enthält mehr als 0,004 Masseprozent Blei, Cd = Batterie enthält mehr als 0,002 Masseprozent Cadmium, Hg = Batterie enthält mehr als 0,0005 Masseprozent Quecksilber.

Altgeräte

Elektro- und Elektronikgeräte sind mit dem folgenden Symbol der durchgestrichenen Mülltonne gekennzeichnet:

Das Symbol weist Sie darauf hin, dass Sie als Besitzer dieses Gerätes dieses nicht über den Hausmüll (Graue Tonne, gelbe Tonne, Biotonne, Papier oder Glas) entsorgen dürfen. Die getrennte Sammlung alter Elektro- und Elektronikgeräte (Altgeräte) ist für die umweltgerechte Entsorgung von Schadstoffen, die Rückgewinnung von Wertstoffen und die Möglichkeit einer Wiederverwendung notwendig. Sie können das Gerät u.a. bei den zugelassenen Sammelstellen, zum Beispiel beim lokalen Wertstoff- oder Recyclinghof, einer vom unsortierten Siedlungsabfall getrennten Erfassung zum Zweck der Wiederverwendung zuführen. Altbatterien und Altakkumulatoren, die nicht vom Altgerät umschlossen sind, sind vor der Abgabe an einer Erfassungsstelle von diesem zu trennen.

Auch wir als Händler sind zur Rücknahme von Altgeräten wie folgt verpflichtet:

  • Kleingeräte, d.h. Altgeräte, die in keiner äußeren Abmessung größer als 25 Zentimeter sind, nehmen wir unabhängig von dem Kauf eines neuen Elektro- oder Elektronikgerätes an. Die Rücknahme ist auf fünf Altgeräte pro Geräteart beschränkt.
  • Großgeräte, d.h. Altgeräte mit mindestens einer äußeren Geräteabmessung größer als 25 cm, dürfen bei uns abgegeben werden, wenn Sie ein im Wesentlichen funktionsgleiches Neugerät bei uns erworben haben (Tausch "Alt gegen Neu"). Teilen Sie uns beim Abschluss des Kaufvertrages für das neue Elektro- und Elektronikgerät mit, wenn bei der Auslieferung des neuen Geräts ein Altgerät zurückzugeben werden soll.

Sie können darüber hinaus Elektro-Altgeräte bei uns zum Rückversand aufgeben. Hierfür stellen wir Ihnen kostenfrei unter info@koenighaus-heizsysteme.de ein Rücksendeetikett zur Verfügung. Das Altgerät senden Sie bitte anschließend an folgende Adresse:

Könighaus GmbH

Albert Einstein Str. 1

46446 Emmerich am Rhein

Bitte achten Sie auf eine ordnungsgemäße Versandverpackung des Altgeräts, so dass ein Zerbrechen möglichst vermieden wird und eine mechanische Verdichtung oder Bruch ausgeschlossen werden kann. Die Annahme von Altgeräten darf abgelehnt werden, wenn aufgrund einer Verunreinigung eine Gefahr für die Gesundheit und Sicherheit von Menschen besteht.

Bitte beachten Sie, dass Sie eigenverantwortlich Sorge zu tragen haben im Hinblick auf das Löschen personenbezogener Daten auf den zu entsorgenden Altgeräten.

Stand September 20

Auch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen urheberrechtlich geschütztes geistiges Eigentum dar. Eine Nutzung durch Dritte – auch auszugsweise – zu gewerblichen Zwecken des Angebots von Waren und/oder Dienstleistungen – ist nicht gestattet. Zuwiderhandlungen werden verfolgt. WIENKE & BECKER übernimmt ggü. Dritten keine Haftung, insbesondere nicht für Vollständigkeit und Aktualität der vorstehenden Angaben.

© 2020 WIENKE & BECKER – KÖLN Rechtsanwälte.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen eines Monats ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt einen Monat ab dem Tag,

  • an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie eine oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese einheitlich geliefert wird bzw. werden;
  • an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese getrennt geliefert werden;
  • an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie eine Ware bestellt haben, die in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird;

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Könighaus GmbH, Albert-Einstein-Str. 1, 46446 Emmerich am Rhein, Telefonnr.: 028225376401, E-Mail-Adresse: info@koenighaus-heizsysteme.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns oder an Könighaus, Albert Einstein Str. 1, 46446 Emmerich am Rhein zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung paketversandfähiger Waren sowie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung nicht paketversandfähiger Waren. Die Kosten für nicht paketversandfähige Waren werden auf höchstens etwa 100 EUR geschätzt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss- bzw. Erlöschensgründe

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

  • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
  • zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
  • zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen

  • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
  • zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
  • zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Das Muster-Widerrufsformular finden Sie unterhalb unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen/Kundeninformationen.